Golfnetzwerk-Hannover beim größten Amateur-Golf-Turnier Europas

144 – goes to Sweden

Eine Frage der Ehre. Treffender kann eine Bezeichnung für das größte Amateur Matchplay Turnier Europas kaum lauten. Vom 12. bis 16.Juni 2023 fand das größte Amateur-Golf-Turnier Europas “144 – Eine Frage der Ehre“ als einer von mittlerweile drei Austragungsorten erstmals in Schweden bei Malmö statt. Mit dabei waren auch wieder die aktiven Golfsportler aus dem Golfnetzwerk-Hannover. Die Golfenthusiasten nahmen nach dem letztjährigen Turnier im Quellness Golf Resort Bad Griesbach in Bayern nun zum 2. Mal an diesem großartigen Turnier teil – und waren wiederum begeistert. 

Team Golfnetzwerk Hannover 144er Matchplay Juni 2023 in Malmö Bild 2 Header

Teilnahme am Turnier – „Eine Frage der Ehre“

Als die Organisatoren des Turniers den Austragungsort Malmö als Austragungsstätte bekanntgaben, formierte sich das Team um Kapitän Urs Raschle mit Volker Kieschke, René Niepold, Tom Franz, Jörg Hansen, Matthias Schultze, Henning von Roon, Wilhelm Freund und David Sulkovsky spontan, um auch am neuen Austragungsort dabei zu sein. Das Team GoNe-Hannover besteht aus acht leidenschaftlichen Golfspielern, von denen jeder das Ziel hat, maximalen Spaß und Spielfreude zu erleben. Natürlich trugen alle auch den Ehrgeiz in sich, eine gute Platzierung zu erreichen.

Das Team konnte sich bei der Organisation und Planung der gesamten Reise mit allen Nebeneffekten auf seinen Kapitän Urs Raschle verlassen. Er organisierte alles perfekt und stimmte das Team auf das anstehende Turnier ein. Leider war er selbst dann im Turnierzeitraum beruflich verhindert, wurde aber von Wilhelm Freund bestens vertreten. Hoch motiviert machten sich die Mitglieder des Teams auf den Weg nach Malmö, um ihre Fähigkeiten und ihren Teamgeist im Matchplay-Modus unter Beweis zu stellen.

Golf in atemberaubender Landschaft

Ähnlich dem berühmten Ryder Cup, jedoch exklusiv für Amateure, hat sich das Turnier zum großartigsten Ereignis für alle Amateurgolfer entwickelt. Gespielt wurde in Schweden auf den hervorragenden Plätzen Barsebäck Golf & Country Club und dem anspruchsvollen Links Course des PGA of Sweden The National Lakes Course. Beide Anlagen boten die perfekte Kulisse für dieses unvergessliche Turnier. Der Barsebäck Golf & Country Club, einer der führenden Golfanlagen Schwedens, liegt direkt am Øresund. Hier treffen sich Wald, üppiges Grün und Meer und bilden eine einmalige Golfkulisse. Gegenüber dem nur rund 20 Kilometer breiten Øresunds liegt Kopenhagen – was für ein Feeling! Der Links Course des PGA of Sweden The National Lakes Course ist nicht nur ein Top-Class Course, sondern er gehört zu Europas besten Trainings-Facilities. Und das alles liegt in einer atemberaubenden schwedischen Landschaft. 

Starkes Team

Die Matches selbst waren eine hochemotionale Erlebniswelt. Vom ersten Abschlag bis zum letzten Putt kämpften die Spieler des Golfnetzwerks Hannover mit Herzblut und Engagement. Sie traten gegen ebenso hoch motivierte Teams an und zeigten, dass sie in diesem Wettbewerb sehr gut mithalten konnten. Auch wenn sie nicht den Titel des Gesamtsiegers nach Hannover brachten, so gewannen sie doch eine unschätzbare Erfahrung und eine unvergessliche Reise. Die Spieler des Golfnetzwerk Hannover hatten gezeigt, dass sie nicht nur als Einzelspieler, sondern auch als starkes Team sehr gut zusammen agieren können. 

Die Teilnahme am größten europäischen Amateur-Matchplay-Turnier war zweifellos „eine Frage der Ehre“ für dies Spieler des Golfnetzwerks Hannover. Und egal, ob sie gewonnen oder verloren haben, sie kehrten nach Hause zurück, reicher an Erfahrungen, Erinnerungen und einem gestärkten Teamgeist. Für diese Golfer war das Turnier mehr als nur ein sportliches Ereignis – es war eine Reise, die sie nie vergessen werden. Und die Golfanlagen in Malmö werden für immer ein Teil dieser unvergesslichen Reise sein.

Team Golfnetzwerk Hannover 144er Matchplay Juni 2023 in Malmö

(O.v.l.r) Volker Kieschke, Renè Niepold, Tom Franz, Jörg Hansen, u.R.v.l.n.r Matthias Schultze, Henning von Roon, Wilhelm Freund, David Sulkovsky).

Die Leichtigkeit des Nordens

Matthias Schultze: „Wir waren begeistert vom Turnier, aber auch vom Austragungsort. Schweden ist mit seiner Landschaft einzigartig. Das ist Natur pur. Die Schweden haben uns mit ihrer Offenheit, ihrer Herzlichkeit und ihrer Gastfreundschaft begeistert. Auch dieses 2. Turnier, an dem wir teilnahmen, war absolut perfekt organisiert. Die Initiatoren und Ausrichter des 144-Turniers haben etwas ganz Großes geschaffen. Wir vom Golfnetzwerk Hannover können nur jeder Amateur-Golferin und jedem Amateur-Golfer dazu ermuntern, daran teilzunehmen. 

144 – Eine Frage der Ehre

Europas Amateur-Golf-Kult-Event

Beim größten Golfturnier Europas messen sich bis zu 1.000 Amateure aller Nationen und jeglicher Handicap-Klassen in ihren Teams beim „Ryder Cup der Amateure“. Ähnlich wie beim Ryder Cup, dem berühmten Teamwettstreit zwischen den USA und Europa, bei dem keinerlei Preisgeld ausgeschüttet wird, geht es auch bei „144“ einzig um die Ehre. Die Preise im Gesamtwert von 70.000 Euro gehen nicht an die siegreichen Mannschaften, sondern dienen der Förderung der jeweiligen clubinternen Schüler- und Jugendmannschaften. Was für eine hervorragende Idee der Nachwuchsförderung!

Aus einer spannenden, spektakulären und einzigartigen Idee wurde eine Erfolgsstory. Auch das mediale Echo ist ein eindrucksvoller Beleg für die starke Zugkraft des Veranstaltungskonzepts. Teilnehmer und Sponsoren sind begeistert von dem inspirierenden, emotionalen Event.

Mehr Informationen: www.144-golf.com

2 Kommentare zu
»144 – goes to Sweden – Golfnetzwerk-Hannover beim größten Amateur-Golf-Turnier Europas«

  1. Ich würde am liebsten sofort schon wieder starten 😅🔥❤️🎈

Jetzt kommentieren

Mit dem Absenden erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Kommentare kannst Du jederzeit wieder löschen lassen (Datenschutzerklärung im Footer beachten)

Weitere Artikel aus dieser Kategorie

nach oben
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner